Virtual Reality Dating
Das Flirten mit VR-Brille könnte Online-Dating revolutionieren
Dating-News

Virtual Reality Dating auf dem Vormarsch

VR-Brillen machen das scheinbar unmögliche möglich: In naher Zukunft können sich Singles in virtuellen Bars miteinander in Verbindung setzen. Sie können die sexy Stimme des Dating-Partners hören, miteinander flirten und durch die ausgewählten Avatare sogar einen visuellen ersten Eindruck hinterlassen. Aber hält der virtuelle Flirt was er verspricht und vermittelt wirklich mehr Nähe?

VR Dating – Unterhaltungen in Echtzeit in einer animierten Nightlife-Atmosphäre

Das Dortmunder Start-up Unternehmen SDC Ventures will mit der neuen Dating Community MySugardaddy VR eine ganz neue Revolution in der Welt des Online-Dating einführen. Mehr als ein halbes Jahr Arbeit sowie das Fachwissen und die Erfahrung von fünf Informatikern sind bisher in das Design und die Programmierung eingeflossen. Mithilfe eines ausgewählten Avatars können sich Singles direkt in der virtuellen Welt treffen, miteinander flirten und Unterhaltungen führen.

Thorsten Engelmann und Philip Cappelletti, die Ideengeber und Manager der Plattform, sind überzeugt von dem Konzept: „Die VR-Technologie wird zu einem Massenmedium werden und die zwischenmenschliche Kommunikation revolutionieren.“

(Un)begrenzte Möglichkeiten: Eine Dating-Welt zwischen Sein und Schein

Visuell gesehen haben die Kulissen und Avatare etwas vom Reiz des sogenannten Second Life aus der Jahrtausendwende. Wirklich ansprechend, geschweige denn zeitgerecht, sind die Grafiken noch nicht. Die Anpassungsmöglichkeiten und Outfits für Avatare lassen noch zu wünschen übrig. Es ist bislang unmöglich, den eigenen Stil hiermit nachzuahmen oder darzustellen. Dementsprechend bist du beim Virtual Reality Dating immer noch weit davon entfernt so zu sein, wie in der Realität.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass diese Technik, die in der Entwicklungsphase steckt, nicht von Dauer sein wird. Die Möglichkeiten einander im Virtual Reality Dating zu begrüßen, sind derzeit noch auf eine sehr unangenehme ‚Show‘ begrenzt. Aber es ist jedoch nur eine Frage der Zeit, bis Umarmungen oder Küsse auf die Wange möglich sind. Nach und nach wird wahrscheinlich alles bis hin zum Küssen und virtuellen Sex möglich sein. Es besteht kein Zweifel, dass die VR-Technologie ein Teil der Zukunft wird.

Thorsten Engelmann erklärt: „Wir wollen getrennte Räume schaffen, in die man sich dann mit seinem Gesprächspartner zurückziehen kann, wenn man sich in Ruhe unterhalten möchte und ungestört sein will. Aber dieser Service sollte extra kosten.“

Das Virtual Reality Dating ist eine Form des Online-Datings, welche dazu führen könnte, dass weniger Männer als Frauen diesen Service nutzen. Die Stimme enthüllt, in den meisten Fällen zumindest, das tatsächliche Geschlecht. Doch auch beim Virtual Reality Dating können Fakes nicht verhindert werden. Hier wird sogar eher vom Gegenteil ausgegangen: Anstelle von realistischen Avataren mit Bierbauch, spärlichem Haar und durchschnittlicher Figur, wie es in der Realität ist, wimmelt es in den virtuellen Bars plötzlich von sexy Männern und Frauen, die das Potenzial zum Model haben. Die VR-Technologie wird letztlich dazu führen, dass eine ganz neue Art von Fake-Usern entsteht. Schließlich entscheidet beim Virtual Reality Dating jeder Nutzer selbst, welchen Avatar er auswählen möchte.

Intensivere Dating-Erfahrungen durch Virtual Reality Dating?

Laut Philip Cappelletti wird das Online-Dating mit einer VR-Brille eine intensivere Erfahrung sein als das herkömmliche Online-Dating. Doch trifft dies wirklich zu? Während man sich in der Regel durch schriftliche Kontakte über News oder Chat ausgiebig kennenlernt, Fotos austauscht und langsam näher kommt, reduziert sich das Treffen in der virtuellen Bar jedoch wieder auf Externe. Es können ganz leicht Lügen zwischen dem Avatar und der realen Welt aufgebaut werden, da diese die Person, die hinter dem Avatar steckt, interessanter erscheinen lassen kann.

Unsere Empfehlungen:

Teste es kostenlos:
Top 3 Partnervermittlungen
Top 3 Singlebörsen
Top 3 Casual Dating Seiten

Es bleibt unklar, wie ernst das Flirten beim Virtual Reality Dating genommen wird, wenn dies eher an ein Videospiel, als an die reale Welt erinnert. Auf jeden Fall ist hierbei alles vom Flirten bis zum Cybersex möglich und das sogar relativ risikofrei. Vor allem für schüchterne Singles ist dies sehr angenehm. Vielleicht sogar so angenehm, dass diese zukünftig ganz auf Begegnungen im wahren Leben verzichten möchten. In anderen Fällen dürften wiederum alle Hemmschwellen sinken. Die Situation, dass Männer, die auf der Suche nach schnellem Sex sind, hier die Frauen ohne jeglichen Anstand und Respekt angraben, könnte zur Regel werden.

Die Aktivierung des VR-Dienstes ist seit Herbst 2017 möglich. Für die Nutzungsgebühren liegen noch keine konkreten Informationen vor. Eines ist sicher: Wer die neuen virtuellen Möglichkeiten ausprobieren will, muss zunächst in einige Multimedia Geräte investieren. Neben einem leistungsstarken Computer werden eine VR-Brille und Kopfhörer benötigt.